Spiel für drei Spieler

„Zwei Schweinchen“

Wir haben viele Vorschläge für Drei-Spieler-Petanque-Spiele gesehen, aber praktisch alle sind zu komplex und verwirrend, um Spaß zu machen. Es gibt nur eine Drei-Spieler-Version von Petanque, die wir empfehlen. Und es macht wirklich viel Spaß.

Wenn ein Spieler die Aufnahme eröffnet, nimmt er zwei Zielkugeln in die Hand und wirft sie gleichzeitig, mit einem Wurf, aus. Verwende Schweinchen in verschiedenen Farben – das macht es einfacher, über die Situation auf dem Boden zu sprechen.two jacks throwing

 

Nachdem die Zielkugeln  geworfen wurden, ist es so, als ob die Spieler gleichzeitig zwei Spiele spielen. Jede Boule wird zur Lage zu BEIDEN Schweinchen gezählt. Hier ist also eine Strategie gefordert, wie die Boule platziert wird.

Am Ende jeder Runde, während der „Verteilung der Punkte“, wird eine Zielkugel und alle Boules untersucht, und einer der Spieler erhält zu diesem Schweinchen ganz normal die Punkte.
Dann wird die andere Zielkugel betrachtet, und auch hier erhält ein Spieler ganz normal die Punkte.
Es ist möglich, dass ein Spieler Punkte zu dem einen Schweinchen punktet, ein anderer zum anderen Schweinchen. Es ist aber auch möglich, dass ein einzelner Spieler zweimal punkten kann, und zwar einmal zu jeder Zielkugel.

Angenommen, das Foto (unten) wurde am Ende der Runde aufgenommen. Der Spieler mit den goldfarbenen Boules punktet zwei Punkte zur gelben Zielkugel auf der rechten Seite. Der Spieler mit der silbernen Boule punktet einen Punkt gegen die grüne Zielkugel auf der linken Seite. Der Spieler mit den schwarz gestreiften Boules punktet nichts.

two jacks game situation

Die Reihenfolge des Spiels ist auch an drei Spieler angepasst.

Für die erste Aufnahme im Spiel wird ausgelost, welcher Spieler als erstes, zweites oder drittes spielt.
Für nachfolgende Runden wirft der Spieler mit dem HÖCHSTEN SCORE (nicht der Gewinner der letzten Runde) zuerst; der Spieler mit der zweithöchsten Punktzahl als zweites; Der Spieler mit der niedrigsten Punktzahl wirft als dritter. Im Falle eines Unentschieden spielt der Spieler, der mehr Punkte in der letzten Aufnahme erzielte, zuerst. Wenn auch das unentschieden ist, spielt der Spieler, der am nächsten an einer der Zielkugeln war, zuerst. Sollte dabei auch unentschieden sein, wird ausgelost.

Während einer Aufnahme, nachdem die drei öffnenden Boules geworfen worden sind, ermittelt jeder Spieler  den Abstand seiner Boule zu JEDER Zielkugel.
Der Spieler, der als nächstes wirft, ist derjenige, dessen beste Distanz am längsten ist.

Angenommen, das Foto (oben) wurde aufgenommen, während die Spieler noch ungespielte Boules hatten. Der Spieler mit den Gold-Boules würde als nächstes werfen. Obwohl seine Boules am nächsten an der gelben Zielkugel sind, sind die anderen Spieler näher an der grünen Zielkugel, als er zum gelben Schweinchen, also wirft er als nächstes.

Das Spiel ist vorbei, wenn die Punktzahl von einem (oder mehr) der Spieler 21 (oder mehr) ist. (Oder lege selbst eine Punktzahl fest). Die Platzierung der Spieler wird in der Reihenfolge ihrer Punkte definiert.

„Zwei Schweinchen“ ist ein Legerspiel.  Der Weg zu vielen Punkten ist, gut zu legen. Schießen ist in der Regel eine schlechte Strategie, außer wenn es dein Ziel ist, einen bestimmten Spieler (der beiden gegnerischen Spieler) von Scoring-Punkten fern zu halten.

pocketscorershowing20

In „Zwei Schweinchen“ zählt jeder Spieler  seine eigenen Punkte. Dieser Spieler hat eine Punktzahl von 20.

 

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!