arbitreSchiedsrichter
arrièreHinten: Bezeichnung für den Spieler im Team (meist der Tireur), der im Normalfall die letzten Kugeln spielt
au ferAuf Eisen. Schießkugel trifft direkt, ohne vorher auf dem Boden aufzusetzen
AufnahmeTeil einer Partie, beginnt mit dem Schweinchenwurf und endet, wenn alle Spieler alle Kugeln geworfen haben
barrageZwischenrunde im Turnier, die über die Qualifikation für die Hauptrunde entscheidet
bâtardunangenehm liegende Kugel
 bec Benutzen einer Kugel, die bereits im Spiel liegt, als Bande
biberon ( Eigentlich Schnuller ) Eine Kugel wird direkt an das Schweinchen gelegt
bouchonSüdfrz. für Zielkugel, Schweinchen ... (wörtlich: Korken)
 boule Kugel
 boulodrome künstlich angelegter  Spielplatz
 but Ziel / Zielkugel. Synonyme: bouchon, cochonnet, Schweinchen
cadrageZwischenrunde im Turnier, um ein Teilnehmerfeld auf eine Zweierpotenzzahl zu reduzieren
carreauVolltreffer beim Schießen
carreau sur placeOptimaler Volltreffer: Die Schießkugel bleibt auf dem Platz der getroffenen Kugel liegen
carré d'honneursHerausgehobene Spielbahn auf einem Boulodrome, zum Beispiel fürs Turnierfinale
 casquette Treffen einer Kugel von oben, "auf die Mütze"
 chattard ein Spieler der andauernd Glück hat
 ciseau Schere; so werden Schüsse genannt, die zwei oder mehrere Kugeln treffen, die nicht in einer Linie liegen.
cochonnetSchweinchen, Sau, Wutz, Zielkugel
demi-portéeWurftechnik mit halbhohem Bogen: Die Legerkugel setzt nach etwa der Hälfte der Distanz zum Schweinchen auf dem Boden auf
devantVorne: 1. Bezeichnung für den Spieler im Team (meist der Pointeur), der im Normalfall die ersten Kugeln spielt
2. Kugel, die direkt vor einer gegnerischen liegt und deshalb vom Gegner nur schwer aus dem Spiel geschossen werden kann.
 devant de boule Eine Kugel exakt vor eine gegnerische Kugel legen
donnéeStelle, wo die Kugel auf den Boden trifft
 doublette Zweiermannschaft
DoubletteZweierteam (jeder hat 3 Kugeln)
durch!Ausruf: Die Kugel ist zu weit gelaufen, hat nicht den Punkt gemacht 
e
éclater Mit einem einzigen Schuss mehrere Kugeln treffen und wegschießen.
effet Der Kugel absichtlich eine Links- oder Rechtsdrehung verpassen, damit sie sich nach dem Aufsetzen auf dem Boden nach links oder rechts bewegt. 
fanny13 zu 0 verloren? Nach französischer Boule-Folkore muß der Gedemütigte obendrein das nackte Hinterteil der Fanny küssen
galerieZuschauer, Publikum, vor oder für die 'galerie' spielen
milieu Mittelspieler in  Dreiermannschaft
gagné!Gewonnen: Die eben gespielte Kugel hat den Punkt gemacht
haute-portéeWurftechnik mit hohem Bogen: Die Legerkugel setzt erst kurz vor dem Schweinchen auf dem Boden auf
kegelnAbschätziger Ausdruck für eine Legetechnik, bei der die Kugel nicht geworfen, sondern gerollt wird
KreisAuf dem Boden markierte Stelle, von der aus geworfen wird 
legenEine Kugeln so werfen, daß sie - hoffentlich - in der Nähe des Schweinchens liegen bleibt
LizenzSpieler-Ausweis für Mitglieder der dem Deutschen Pétanque-Verband angeschlossenen Vereine; wird bei der Teilnahme an Meisterschaften und offiziellen Ranglisten-Turnieren verlangt
LochFehlschuß
mêléeWettbewerbsform mit zugelosten Partnern (wörtlich: gemischt)
mènesiehe: Aufnahme
mètreMaßband, Meterband  
 mettre table Den Tisch decken; so schlecht spielen, dass es für den Gegner ein leichtes ist, die Aufnahme zu gewinnen.
milieuMittelspieler im Triplette-Team 
 Mozart Sowohl beim Schießen als auch beim Legen traumhaft schön spielen.
NocturneNächtliches Turnier
PäckchenGruppe von mehreren, eng beieinander liegenden Kugeln
paletSchießkugel, die der getroffenen Kugel noch ein Stück hinterherrollt
PétanqueDie heute übliche Variante des Boule-Spiels, bei der - ohne Anlauf - aus dem Stand gespielt wird, im Gegensatz etwa zum Jeu provençal
plomber eine extrem hoch gespielte Kugel, die praktisch direkt nach der Bodenberührung liegen bleibt.
pointersiehe: legen
pointeurLeger
portéeBogenwurf, man unterscheidet Halb- und Hoch-Portée
Punkt!Ausruf: Die gerade gespielte Kugel liegt am nächsten am Schweinchen
raclette, rafleFlacher Schuss, der vor der zu treffenden Kugel den Boden berührt
 rafleur Spieler, der den "Schrappschuss" praktiziert; in Frankreich nicht gern gesehen.
rétroSchießkugel, die nach dem Aufprall ein Stück zurückläuft
roulette gerollte Kugel beim Legen (Rollen)
 rond Abwurfkreis
SauZielkugel (Schweinchen)
schießenEine Kugel so werfen, dass sie eine gegnerische - hoffentlich - aus dem Spiel befördert
 sautée schwieriger Schuss, weil die zu schießende Kugel hinter einer anderen versteckt liegt.
SchweinchenZielkugel
super-mêléeWettbewerbsform mit in jeder Runde neu zugelosten Partnern
 termite sagt man über einen ausgezeichneten Leger. Syn.: il mange le bouchon (er frisst die Sau)
terrain libreUnbegrenztes Spielfeld
Tête-à-têteSpiel einer gegen einen (jeder hat drei Kugeln)
 tir au fer direkter  Schuss auf Eisen
 tir devant Schuss vor die Kugel
tirer, tireursiehe: schießen, der tireur ist der Schießer
TiretteSpezieller Boule-Zollstock mit herausziehbarer Zunge für präzise Messungen
TripletteDreierteam (jeder hat 2 Kugeln)
ZielSchweinchen
zumachenDem Gegner durch geschickt gelegte Kugeln den Weg zum Schweinchen versperren
ZwölferlochSagenhaftes Loch, in dem ein mit 12 Punkten führendes Team hängenbleibt, bis der Gegner seinerseits 13 Punkte und damit gewonnen hat.
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!